Schlagwort: webserver

Dropbox Alternative für den eigenen Webserver zum Selberhosten: Pydio – Installation und Kurzüberblick

In diesem Artikel zeige ich kurz und bündig die Installation und Einrichtung von Pydio – einer der wenigen brauchbaren Alternativen zur Dropbox für den eigenen Webserver. Alternativen wo man die hochgeladenen Daten auf fremden Servern speichert gibt es ja zur genüge – Google Drive, Onedrive, Mega, Box.com und, und, und. Pydio hingegen speichert die Daten zu Hause. Ob man für diesen Zweck ein NAS verwendet oder irgend eine andere Servervariante ist dabei vollkommen egal. Hauptsache der Webserver ist über das Internet erreichbar – zB per Domain, fixer IP oder DynDNS. PHP muss natürlich ebenfalls unterstützt werden, aber ohne PHP wird es kaum noch was geben, und eine Datenbank wird für Pydio ebenfalls benötigt (SQL, Sqlite). (mehr …)

Lighttpd Webserver mit PHP und MySQL auf dem Raspberry Pi2/3 installieren

Der Webserver Lighttpd gilt als besonders Leichtgewichtig und daher wie geschaffen für den Raspberry Pi. In diesem Tutorial installiere ich Lighttpd auf einem Raspberry Pi2, wobei diese Anleitung ebenfalls auf den Raspberry Pi3 angewendet werden kann.

Um einen Webserver auch sinnvoll nutzen zu können installieren wir natürlich auch PHP und MySQL mit phpMyAdmin. Als Basis nutzen wir wieder eine Installation von Raspian, alternativ könnte man für einen reinen Webserver auch Raspian Lite benutzen. (mehr …)

Installation eines vollwertigen Webservers auf dem Raspberry Pi2 mit Apache, PHP, MySql und phpMyAdmin

Aus dem Raspberry Pi2 lässt sich auf relativ einfache weise ein vollwertiger Webserver erstellen. Die Raspian-Installation von diesem Tutorial verwenden wir als Basis und die Dienste wie Apache, PHP, MySql, phpMyAdmin und einen FTP-Server installieren wir nach.

Bevor wir mit der Installation des Webservers beginnen sorgen wir aber noch dafür, dass die Installation aktuell ist. (mehr …)

Rainloop – ein IMAP Email Client für den eigenen Webserver – Installation und Einrichtung

Bei mehreren Domains mit jeweiligen Email Adressen, macht es durchaus Sinn, diese von einer zentralen Stelle abzurufen. Um auch noch überall von unterwegs auf sämtliche Emails Zugriff zu erhalten bietet sich ein Webmail IMAP Client für den eigenen Webserver an. In diesem Artikel möchte ich nur einen von vielen herausgreifen – Rainloop. (mehr …)